Spielbericht SV Bergtheim – SG TSV Iphofen-Wiesentheit 2

Ersatzgeschwächt schafft der SV einen geglückten Saisonauftakt!

 

Los ging es mit den Doppeln.

 

Kerstin Hetterich und Heike Rösner hatten wenig Mühe mit Ihren Gegnerinnen. 21:15 und 21:15 brachte den SV mit 1:0 in Front.

 

Andreas Braun und Klaus Lorey spielten einen souveränen ersten Satz mit 21:7, machten es im 2. Satz dann aber richtig spannend.
Nach ein paar unkonzentrierten Bällen stand es 6:12 gegen uns, doch dann kämpften wir uns Punkt für Punkt wieder heran bis zum 20:20. Beim nächsten Ballwechsel hatten wir etwas Glück, dass der Ball aus guter Position ins Netz geschlagen wurde. Den folgenden Matchball verwandelten wir dann sicher. 2:0 für den SV.

 

Das erste Doppel mit Andreas Holzleitner und Peter Dindorf hatte etwas Startprobleme und der erste Satz ging mit 22:24 verloren. Im zweiten Satz lief es dann besser mit 21:15. Aber im 3. Satz wurde es richtig spannend. Andy und Peter vergaben kurz vor Schluss 3 Punkte und dann stand es 20:20, aber letztendlich behielten die Routiniers die Nerven und machten den Sack mit 22:20 zu.

 

3:0 für den SV.

 

Wer geglaubt hatte, dass das nun ein Spaziergang werden würde, der sah sich getäuscht. Kerstin Hetterich spielte zwar einige ganz hübsche Bälle, aber die Fehlerquote war letztendlich zu hoch. 9:21 und 11:21 und nur noch 3:1 für den SV.

 

Dann stiegen Heike und Klaus im Mixed und Andreas Braun im 3. Herreneinzel in die Arena. Nach den ersten Sätzen sah es richtig gut aus. Heike und Klaus legten ein 21:11 vor und Andreas gewann den ersten Satz mit 21:13.

 

Im 2. Satz ließen Heike und Klaus dann nichts mehr anbrennen und holten mit 21:13 den 4 Punkt für den SV.

 

Andreas hatte es nun auf dem Schläger, den Sieg für den SV perfekt zu machen. Aber der 2. Satz ging mit 15:21 verloren. Doch dann schaffte es Andreas Braun doch noch. Mit 21:18 holte er den 3. Satz und mit dem 5. Punkt den Sieg für den SV. Für Andreas, der praktisch kein Training auslässt, war es sein bisher größter Erfolg – Sieg im Doppel und dann noch Sieg im Einzel.

 

Die beiden noch ausstehenden Herreneinzel mit Andreas Holzleitner und Peter Dirndorf waren damit nur noch Formsache. Nun ja – beide machten es noch ziemlich spannend und gingen jeweils über 3 Sätze. Peter schaffte es letztendlich trotz Erkältung 24:22 13:21 21:14. Andy fehlte im 3. Satz ein Quäntchen 19:21 21:19 19:21.

 

Das 6:2 für den SV Bergtheim mit 3 Ersatzspielern ist für den Rest der Hinrunde schon mal eine gute Basis!

 

svb_iphofen_wiesentheit2_1
Andreas Braun (links) jubelt über den entscheidenden Punkt beim Stand von 4:1 für Bergtheim

svb_iphofen_wiesentheit2_2
Andy Holzleitner beim Aufschlag

svb_iphofen_wiesentheit2_3
Peter Dindorf hochkonzentriert vor einem langen Clear

svb_iphofen_wiesentheit2_4
Peter (vorne) und Andy (hinten) bei der Jagd auf den Federball und die Bergtheimer Bank fiebert mit.

svb_iphofen_wiesentheit2_5
Die Bergtheimer Bank: von links: Kerstin Hetterich, erfolgreich im Damendoppel, Andreas Braun mit Siegen im Doppel und vorentscheidendem Einzel der Matchwinner,
Michael Gessner mit Rückenproblemen, Hildegard Holzinger schonte Ihren Ellenbogen, Dieter Pfenning mit einer gebrochenen Rippe und Heike Rößner, Siegerin im Damendoppel und Mixed –

Danke an alle Verletzten, die trotzdem zum Anfeuern kamen!