Badminton-Jugendmannschaft: als Underdog in die zweite Saison

Nachdem der SV Bergtheim in der vergangenen Saison nach über 20 Jahren wieder einmal eine Jugendmannschaft stellen konnte, gehen wir auch in der Spielzeit 2019/2020 in der Bezirksoberliga U19 an den Start. Trainerin Victoria Blank kann dabei auf eine fast unveränderte Truppe zurückgreifen.


Erfreulicherweise hat das Team um die Mannschaftsführer Anne, Laura und Jochen keinen Abgang zu verzeichnen. Fest eingeplant sind bei den Herren Jonas, Jochen, Laurin, Emil, Noah und Karl und bei den Damen Anne, Laura, Lorena und Monja. Neuzugang Lotta kann verletzungsbedingt voraussichtlich gar nicht oder erst spät ins Geschehen eingreifen. Hinter der Stammbesetzung scharren bereits einige Nachwuchstalente mit den Hufen: Max, Nils und Emilia werden beim ersten Spiel in Rottendorf ihr Debüt im Trikot des SV Bergtheim geben.


Auch bei den Gegnern gibt es im Vergleich zum Vorjahr jede Menge Beständigkeit. Erneut gilt es, sich mit dem TSV Rottendorf und dem TV Unterdürrbach zu messen. Neu dabei ist in dieser Saison außerdem der TV Marktheidenfeld. In diesem starken Teilnehmerfeld ist der SV Bergtheim zwar klarer Außenseiter, aber beim deutlichen 6:2-Heimsieg gegen Rottendorf im vergangenen Dezember hat die junge Mannschaft gezeigt, dass sie durchaus den ein oder anderen Favoriten ärgern kann. Im Vordergrund steht für die Trainerin allerdings nicht die Platzierung in der Tabelle. „Wir wollen durch Teamgeist und guten Zusammenhalt überzeugen und Spielpraxis und somit viel Erfahrung sammeln. Wenn dabei ein Unentschieden oder ein Sieg herauskommt, freuen wir uns umso mehr, aber wenn das nicht klappt, steckt bei uns niemand den Kopf in den Sand“, so Victoria Blank.


Am 1. Spieltag geht es am 5. Oktober nach Rottendorf gegen den TSV Rottendorf sowie gegen den TV Unterdürrbach. Leider gilt es hier bereits einige Ausfälle zu kompensieren, was jedoch nicht die Vorfreude trübt. Ein ausführlicher Bericht folgt!