2. unterfränkisches Bezirksranglistenturnier (BRL) 2017/18 Schüler und Jugend in Ochsenfurt

Am 4.11. war die Bergtheimer Badminton-Jugend mit 10 Kindern und 2 Betreuern auf dem 2. Bezirksranglistenturnier in Ochsenfurt. Für Chiara Grieb, Helena Königer, Leon Engelstätter, Maximilian Weth, Luca Engelstätter und Levin Weberbauer das erste Turnier im Badminton. Anne und Emil Klebes, Jochen Friederich und Jonas Roth hatten da schon etwas mehr Erfahrung. Es wurden die Disziplinen Doppel und Einzel gespielt. Ein langer Tag also, was sich aber als ziemlich erfolgreich herausstellte.

 

Es wird in dieser Saison wieder im Leistungsklassensystem gespielt – pro Leistungsklasse (LK) 8 Spieler – mit gemischten Altersklassen, d.h. in einer Leistungsklasse kann ein U15-Spieler auf einen U17-Spieler treffen. Dieses Jahr wird aber im Baumsystem gespielt, d.h. es sind weniger Spiele aber das erste Spiel ist entscheidend um weiterzukommen.

 

Die meisten der Kids starteten in beiden Disziplinen, am Vormittag wurde Jungeneinzel und Mädchendoppel gespielt. Anne Klebes war im Doppel mit der Wiesentheiderin Lara Winkler in Leistungsklasse (LK) 2 eingeteilt. Sie hatten das erste Spiel knapp in 3 Sätzen verloren und landeten nach noch einem gewonnen Spiel auf Platz 5. Helena und Chiara starteten in der gleichen LK, hatten jedoch kaum gleichstarke Gegnerinnen und mussten sich mit dem 7. Platz zufriedengeben.

 

Die Jungs starteten außer Jonas und Jochen alle im Einzel. Emil, Luca und Levin waren in der gleichen LK 5 eingeteilt und trafen also auch mal aufeinander. Levin hatte gleich am Anfang eine Freirunde und traf im zweiten Spiel auf Luca, der sein erstes Spiel gewann und auch gegen Levin siegte. Emil hatte sein erstes Spiel gewonnen, das zweite jedoch verloren und traf um Platz 3 dann auf Levin. Er siegte und Levin musste auch diese Niederlage hinnehmen. Er trug es mit Fassung. Luca stand nach zwei gewonnen Spielen in seinem ersten Turnier schon im Finale in seiner LK, konnte sich aber gegen Aaron Krapf aus Haßfurt nicht durchsetzen. Somit hatten wir Platz 2 für Luca, Platz 3 für Emil und Platz 4 für Levin. Super Jungs!

In LK 6 starteten Leon Engelstätter und Maximilian Weth. Beide gewannen jeweils ihr erstes Spiel, verloren beide ihr zweites und trafen im Spiel um Platz 3 aufeinander. Max konnte das Spiel klar für sich gewinnen.

Am Nachmittag starteten Chiara und Anne im Einzel in LK 2. Leider hatte Chiara lauter bessere Gegnerinnen und musste sich mit dem letzten Platz zufrieden geben. Anne dagegen siegte gleich im ersten Spiel. Sie traf im zweiten auf eine gleichstarke Gegnerin aus Rottendorf, bei der sie sich aber in 3 Sätzen durchsetzen konnte und somit im Finale stand. Dieses war sehr nervenaufreibend aber ihr Wille war stark und ihr Wunsch, erster zu werden wurde belohnt. Super, Anne !!

Jonas und Jochen starteten nun auch ihr Turnier im Doppel in LK 2. Leider vermasselten sie ihr erstes Spiel und hatten somit keine Chance auf Platz 1-4. Sie – U17-Spieler! – standen dann nur noch U13 Spielern gegenüber, die sie besiegten und am Ende den 5. Platz behaupten konnten.

 

Luca und Levin spielten miteinander Doppel und Max und Leon; Emil hatte einen Partner aus Wiesentheid. Alle waren in LK 3 eingeteilt. Luca/Levin und Max/Leon verloren leider ihr erstes Spiel und kamen am Ende auf die letzten beiden Plätze. Emil und Florian siegten im ersten Spiel, hatten dann aber stärkere Gegner, denen sie unterlegen waren. Im letzten Spiel um Platz 3 konnten sie sich jedoch wieder klar behaupten.

 

Der Tag war zwar lang aber die Jungs und Mädels hatten meistens Spaß. Für Steffi war es sehr anstrengend, weil sie fast permanent am „coachen“ war aber es hat sich gelohnt.