Badmintonjugend des SV Bergtheim trainiert online!

„Anne, Emil, ich sehe euch in der Liste, seid ihr da?“
„Vicky? Wir hören dich, aber wir sehen dich nicht!“
„Hallo?“
„Jonas bist du’s?“
„Oh, Jochen, Monja, euch sehe ich!“
Das Handy vibriert. „Habt ihr schon angefangen? Ich komme nicht rein!“
„Jetzt sind Jochen und Monja wieder weg. Wo ist eigentlich Noah?“
„Ich schließe nochmal alles und komme wieder, bis gleich!“


Es hat zwar ein bisschen gedauert, bis wir die Tücken der Technik in den Griff bekommen haben, aber letztlich konnte ich am vergangenen Freitag zum ersten Mal eine Online-Trainingseinheit leiten. Da aktuell leider kein Hallentraining möglich ist, wollte ich meiner Leistungsgruppe wenigstens eine kleine Alternative aufzeigen und dieses Angebot wurde auch sehr gut angenommen. So konnten wir mit etwas Verspätung beginnen, an den Bereichen Beweglichkeit, Athletik und Taktik zu arbeiten.
Da die Konferenz nach einer Stunde seitens der Software automatisch beendet wurde, haben wir kurzerhand beschlossen, noch eine zweite Session dranzuhängen. Obwohl ich hierfür improvisieren musste, haben wir trotzdem noch ein paar sinnvolle Übungen machen können.
Natürlich kann solch ein Online-Training die Zeit auf dem Feld in der Willi-Sauer-Halle nicht ersetzen. Aber es bietet zumindest die Möglichkeit, sich ein wenig fitzuhalten und vor allem in Kontakt zu bleiben. Daneben hatten wir mit einem kurzen Stromausfall, einem plötzlichen Telefonanruf, den zuerst niemand zuordnen konnte, und einer Wandsitz-Challenge auch jede Menge Spaß.
Ich bin sehr dankbar über die technischen Möglichkeiten, die wir hier zu unseren Gunsten nutzen können, und hoffe sehr, meine „Schäfchen“ so bald wie möglich wieder in der Halle zu sehen. Bis dahin werden wir noch die ein oder andere Online-Session abhalten.


Bleibt gesund, eure Vicky